Rivenbell

Navigation
Peter Maurer

Guitar, Mandolin,
Dulcimer

Als ich zum 7. Geburtstag die gerade erschienene erste Beatles LP ge-schenkt bekam, hat mich das Musikvirus gepackt. Beat Club, Woodstock, die alten Blues Legenden, die Folk Festivals der 70-er Jahre, Jack Kerouac’s Buch “On the Road”, der Film “Easy Rider”: das war mein Lebensgefühl - und ist es bis heute geblieben. Meine Haare wurden länger und ich begann, an allem herumzuzüpfeln, was Saiten hatte.
Nach meinen CD- und Live-Projekten “Belladonna” und “Helveticana”, die mich die letzten Jahre beschäftigt hatten, kam im Januar 17 der Anruf von Martin: “Wir suchen ein neues Bandenmitglied, hättest du Lust?” Keine Frage! Und schon bald war klar: Rivenbell und ich, das harmoniert bestens.

www.rappimusig.ch
Armin Sieber

Vocals, Cello,
Percussion

Die Kraft und Ausstrahlung von Musik hat mich wohl früh erfasst, zu früh jedenfalls um dem Instrument, das mich am meisten anzog, den richtigen Namen geben zu können.
Unterdessen weiss ich längst, dass die grosse Geige, die so schön tönt, Cello heisst, die Begeisterung dafür, wie Musik Menschen verbindet und bewegt – ob als Musizierende oder Zuhörende – fasziniert mich je länger je mehr. Und Rivenbell ist ein wunderschöner Ort musikalischer Geborgenheit, um genau diese Faszination zu erleben und zu teilen.
Cornelia Baumann

Vocals, Percussion


Singen begleitet mich seit erste Töne mein Herz erreichten, von Gutenachtliedern zusammen mit meiner Mutter, über alltagsnahes Jodeln mit der Nachbar-Bäuerin auf dem Ofenbänkli bis zu den verschiedensten Chorerlebnissen mit Solopassagen. Dann immer wieder unterwegs mit Frauen in a capella Formationen. Nun angekommen und in lustvoller Bewegung und Entfaltung in Rivenbell, wo ich mit Leidenschaft und Tiefe den Zusammenklang von Instrumenten mit Stimmen auskosten und weiterverschenken kann.

www.con-tact-art.ch
Martin Kägi

Vocals, Ac. and El. Guitars, Banjo

Wenn es Saiten hat und entfernt die Merkmale einer Gitarre aufweist, muss ich es spielen und dabei erforschen, was sich damit machen lässt. Gezupfte Saitenklänge sind für mich der Inbegriff von Freude, Spannung und Entspanntheit, Schmerz und Glück – Leben eben. Deswegen folge ich nun schon den grössten Teil meines Lebens einer Spur, welche mich immer wieder zum produzieren von Klängen anregt. Hier gehört für mich natürlich das Singen von Liedern ebenso dazu, vor allem wenn sie eine kernige Aussage transportieren (und von solchen wimmelt es in Rivenbell).


www.makaphoto.ch


www.out-side-in.ch